Sylt aktuell

  HOMEPAGE





Anzeige:































So setzen Sie weibliche Rundungen in Szene

Badeurlaub auf Sylt


Foto: Badeurlaub auf Sylt

Wer das Glück hat und nur wenige Autostunden von der Nordsee entfernt wohnt, der kann im Sommer einfach seine Badesachen packen und direkt ans Meer fahren. Besonders beliebt ist die Insel Sylt mit ihren drei Kurorten Westerland, Kampen und Wenningstedt und ihrem 40 Kilometer langen Weststrand. Dort verbringen viele Touristen aus der näheren Umgebung ihre Wochenenden oder ihren Urlaub.

Auch wenn es vor Ort spezielle Strandabschnitte für Anhänger der Freikörperkultur (FKK) gibt, zieht doch ein Großteil der Besucher jene Plätze vor, an denen man sich in der neuesten Bademode präsentieren kann bzw. muss. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Figurtyp man ist, denn die Designer haben für alle Größen passende Kleidung kreiert. So gibt es auch Bademode in großen Größen zum Wohlfühlen, die weibliche Rundungen gekonnt am Sylter Strand in Szene setzt. Welche Modelle für Frauen mit Format besonders gut geeignet sind, sei an dieser Stelle noch einmal genauer erläutert.



Mit der neuesten Bademode präsentieren


So setzen Sie weibliche Rundungen in Szene

 

  1. Jede Frau hat eine andere Figur und unterschiedliche Rundungen an verschiedenen Stellen. Dementsprechend gibt es mehrere Möglichkeiten, Problemzonen zu kaschieren oder schöne Kurven zu betonen. Der Bauch kann beispielsweise mit einem modischen Tankini verdeckt werden, zudem machen schwarze Stoffe bekanntermaßen schlanker, wobei Frauen mit Format auch zu bunten Farben greifen dürfen.

  2. Auch bekannt und gerne getragen werden Längsstreifen, die jede Figur gekonnt umspielen und automatisch schlanker wirken lassen. Wer von seinen Problemzonen ablenken will, kann so die ganze Aufmerksamkeit am Strand auf jene Stellen wie das Dekolleté lenken, die man betonen möchte.

  3. Besonders schön zu Badeanzügen und Bikinis lassen sich leichte Accessoires kombinieren, die den Körper dezent umhüllen, wie etwa große Stofftücher (sogenannte Pareos) oder dünne Stoffblusen. Zusammen mit einem Sonnenhut, einer großen Sonnenbrillen und einer langen Kette ist jede Frau für den Badeurlaub auf Sylt bzw. in Westerland bestens gewappnet – unabhängig davon, ob sie mehr oder weniger auf den Rippen hat.