News Blog Westerland - Nachrichten Sylt

Die 5 besten Wege um Millionär zu werden

Autor: CIS am 09.03.2021

Geld

Hätte man vor ein paar Jahren Coins der Kryptowährung Bitcoin gekauft, so würde man wohl heute Millionär sein. Denn konnte eine digitale Münze im Jahr 2016 noch für rund 300 Euro gekauft werden, so liegt der aktuelle Kurs (Stand: Anfang März 2021) bei 42.500 Euro.

Aber es gibt noch andere Wege, um Millionär zu werden. Wer also das Ziel verfolgt, Millionär werden zu wollen, sollte die nachfolgenden Tipps und Tricks beherzigen.

 

Miracle Morning“

 Wer keine Krypto Wallet mit vielen Bitcoins hat, der sollte beachten, dass es ein paar Wege wie Tipps und Tricks gibt, um sodann Millionär werden zu können. Vorweg: Es geht auch um die persönliche Einstellung - erfolgreiche Menschen schwören auf den „Miracle Morning“. Früh am Morgen aufstehen und bereits mit der Arbeit beginnen? Für erfolgreiche Menschen mag das zur Tagesordnung gehören. Bis Mittag schlafen? Keine Option.

 

Man muss seine finanzielle Situation kennen

 Weniger Geld ausgeben und mehr Geld verdienen - eine einfache Rechnung. Doch wieso funktioniert es nicht immer? Weil man sich erst einmal mit der persönlichen finanziellen Situation auseinandersetzen muss, um zu wissen, wo sodann die Schrauben angezogen werden müssen. Ein Reduzieren der Kosten ist nur sinnvoll, wenn es sich um die „richtigen Kosten“ handelt. Man kann den Energieversorger wechseln, weil dieser im Vergleich zu einem anderen Anbieter teurer ist, muss aber in weiterer Folge auch darauf achten, nicht zu viel Geld für Restaurantbesuche oder Hobbys wie Luxusartikel auszugeben.

 Und wer unzufrieden mit seinem Einkommen ist, der hat zwei Möglichkeiten: Einen anderen Job suchen, der besser bezahlt wird oder einen zweiten Job annehmen - wer dann noch die Ausgaben reduziert und dabei gleichzeitig das Einkommen steigert, begibt sich auf einen sehr vielversprechenden Weg.

 Tipp für den Anfang: Haushaltsbuch führen - das heißt, man notiert über drei Monate alle Einnahmen wie Ausgaben, um so einen Überblick zu bekommen, wofür gibt man Geld aus und wie viel Geld bleibt am Ende des Monats tatsächlich übrig.

Mit einem passiven Einkommen die Einnahmen erhöhen

 

Dollar


Für den zweiten Job muss man aber nicht unbedingt die Wohnung verlassen. Mit einem Blog kann man etwa ein passives Einkommen aufbauen. Oder man verkauft seine Fotografien oder Texte, die man in seiner Freizeit schreibt. Es gibt viele Möglichkeiten, um Geld verdienen zu können bzw. gibt es einige Wege, wie man ein passives Einkommen aufbaut.

Der Vorteil am passiven Einkommen? Zu Beginn mag es zwar anstrengend sein und sehr wohl viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn aber das Fundament für das passive Einkommen gebaut wurde, so darf man sich über entsprechende Einnahmen freuen.

Investieren

Das Ersparte muss in weiterer Folge investiert werden. Denn nur dann, wenn das Geld arbeiten kann, wird man sich ein Vermögen aufbauen können. Empfehlenswert sind hier natürlich Aktien. Besonders sicherheitsorientierten Anleger kann das ETF Investment empfohlen werden - wer sich selbst als risikoaffin bezeichnet, kann auch direkt in ein paar Aktiengesellschaften investieren.

Wichtig ist, nicht alles auf eine Karte zu setzen, sondern auf die Diversifikation zu achten. Das heißt, das Geld wird gestreut. Im Idealfall in verschiedene Aktiengesellschaften, die sich in unterschiedlichen Branchen aufhalten.

Freude an der Arbeit haben

Das mag an dieser Stelle zwar merkwürdig erscheinen, aber wer Freude an seiner Arbeit hat, der macht seine Arbeit gut und wird dadurch mehr Geld verdienen können. Denn es folgen Aufstiegschancen bzw. findet man mitunter neue Auftraggeber, sofern man sein Geld auf Basis der Selbständigkeit verdient.

Wer gerne in der Früh aufsteht („Miracle Morning“) und Freude an seinem Job hat, der wird mit Sicherheit erfolgreich werden.

Rückschläge gehören dazu - nur nicht aufgeben!

Es mag nicht einfach sein, ein Millionär zu werden, aber es gibt einige Möglichkeiten, die nicht außer Acht gelassen sollten, da sie hilfreich sein können, wenn es darum geht, ein Vermögen aufzubauen. Wichtig ist, dass man seine finanzielle Situation kennt und weiß, in welche Richtung es gehen soll.

Und man sollte sich nicht entmutigen lassen, wenn es hin und wieder einen Rückschlag gibt. Einfach weitermachen und an sich selbst glauben!

Foto oben: von Nattanan Kanchanaprat auf Pixabay
Foto unten: von 3D Animation Production Company auf Pixabay

 


Schlagworte:
Millionär

----------------------------------------------