News Blog Westerland - Nachrichten Sylt

Westerland – das quirlige Sylt

Autor: CIS am 15.02.2022

Westerland

Die einzige Stadt auf Sylt bietet alles, was Sie von einem abwechslungsreichen Urlaub auf Sylt erwarten. Hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten, von den Erwachsenen bis hin zu den kleinsten Kindern. Anders als in den kleineren Orten der Insel finden Sie hier alles, was Sie zu lebhaften Ferien brauchen. Nicht umsonst ist Westerland als Urlaubsziel bei den Deutschen so beliebt.

Leider ist es daher besonders in der Hauptsaison nicht immer ganz einfach, eine Unterkunft zu finden. Dazu sind insbesondere die zentralen Hotels oft überfüllt und bieten nicht immer die Erholung und Ruhe, die man sich zu bestimmten Tages- und Nachtzeiten wünscht. Außerdem sind die festen Hotelzeiten nicht immer ideal, wenn man mit der ganzen Familie Urlaub macht. Daher sind Ferienhäuser in Westerland eine beliebte Alternative zu den üblichen Hotels und Pensionen.

Sie bieten gleich eine ganze Menge Vorteile. Zum einen liegen sie meist in landschaftlich bevorzugter Lage, zentral, aber dennoch naturnah. Zum anderen bieten nur Ferienhäuser die Freiheit und Unabhängigkeit, den Tagesablauf ganz nach den eigenen Wünschen einzurichten. Frühstück um 12 Uhr? Mittagessen nach der Strandwanderung um 16 Uhr? Kein Problem in einem Ferienhaus! Wenn Sie einen Ausflug machen, schließen Sie die Tür, und niemand betritt die Zimmer, Sie haben Ihre Privatsphäre. Und last but not least ist natürlich auch ein Ferienhaus mit einer größeren Familie preislich attraktiver. Es sind also viele Aspekte, die ganz klar für diese Art der Unterkunft sprechen. Kein Wunder, dass die Beliebtheit jährlich steigt.

Bewegte Geschichte


Westerland kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Ursprünglich unter dem Namen Eidum gegründet, wurde dieser Ort am 1. November 1436 durch die Allerheiligenflut völlig zerstört. Die Überlebenden begannen mit dem Wiederaufbau eines neuen Ortes, dem heutigen Westerland. Anfang des 20. Jahrhunderts erlangte es das Stadtrecht und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg offiziell als staatliches Heilbad anerkannt.

Auch Sylt selbst durchlief in den letzten Jahrhunderten viele Veränderungen. So wurde es im Jahre 1386 zwischen dem Herzogtum Schleswig und dem Königreich Dänemark aufgeteilt. Im 17. Und 18. Jahrhundert gelangte die Insel dank des Walfangs und der Austernzucht zu Reichtum, während bereits Mitte des 19. Jahrhundert der Tourismus begann. Mit dem Bau des Hindenburgdamms verfügt Sylt seit 1927 über eine Landverbindung mit dem Festland. Heutzutage transportiert der DB Sylt Shuttle in der Hauptsaison täglich bis zu 4000 Fahrzeuge pro Fahrtrichtung.

Urbanes Leben


Westerland ist das Kurzentrum von Sylt, und das bedeutet auch jede Menge Leben und Kultur für die Inselstadt. In den Sommermonaten beleben die zahlreichen kostenlosen Konzerte und Veranstaltungen die Promenade. In der Innenstadt kann man gemütlich shoppen oder in einem der vielen Cafés und Restaurants den Tag genießen. Wellness und Gesundheit stehen im Vordergrund im Syltness Center, Badefreunde kommen in der Sylter Welle auf ihre Kosten, die mit ihrer eindrucksvollen Saunalandschaft Relax pur bietet.

Auch diesen Sommer locken zahlreiche Events wie das Harley-Treffen oder das Winzerfest die Sylturlauber nach Westerland. Tourismusbüros und Stadtverwaltung geben aktuelle Infos über kurzfristige Änderungen. Wichtige Adressen in Westerland finden Sie auf unserer Webseite, genau wie einiges Wissenswerte über die Inselstadt.

Foto: Mario De Mattia


Schlagworte:
Urlaub westerland

----------------------------------------------